Sonntag, 29. April 2012

Mein selbst kreirtes Mango-Kokos Rezept

Ich hatte mal wieder eine schlaflose Nacht.Kennt ihr das,wenn ihr im Bett liegt hundemüde seit und nicht einschlafen könnt?Was macht ihr da?Steht ihr wieder auf,oder habt ihr einen guten Ratschlag?
Ich fange dann immer an zu überlegen was ich als nächstes ausprobieren könnte!Und so entstehen feine Rezepte ;-)

Für 12 Muffins braucht ihr:
150g Mehl
90g Zucker
2 Eier
2 TL Backpulver
180 g Mangojoghurt (ich habe das mit Stücken genommen)
30g Kokosraspeln
1 Pack Vanillezucker

Zuerst wird der Zucker mit den Eiern schön schaumig geschlagen.
Danach das Mehl und den Vanillezucker dazu geben und wieder gut umrühren.
Nun das Joghurt,das Backpulver und die Kokosraspel dazu geben und alles zu einem schönen Teig verrühren.

Nun den Teig in 12 Silikonförmchen füllen und im vorgheizten Ofen in der Ofenmitte bei 200 Grad ca 10-15 Minuten backen.
Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Bei diesem Rezept eignen sich Papierförmchen nicht so gut da die Muffins schön feucht werden und so etwas am Papier kleben.

 Rezept für das Frosting:
100g weiche Butter
100g Philadelphia
120g Puderzucker
wenig Zitronensaft

Die Butter schaumig rühren.Danach den Philadelphia dazu geben und wieder gut umrühren.Den Puderzucker dazu sieben und alles nochmals schön durchrühren.Am schluss wenig Zitronensaft dazu geben und nach belieben einfärben.
Danach kann man das Frosting mit einem Spritzbeutel auf die Muffins geben.
wer Lust hat kann sie nun noch schön dekorieren.
Viel Spass beim nachbacken und en Guätä wünscht euch Ramona!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen