Donnerstag, 15. November 2012

Ananas Biskuitroulade

Guten Abend meine lieben
Vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder Lust auf eine ganz normale Biskuitroulade.
Und da kam mir in den Sinn, dass vor ca 2 Wochen Petite-homemade  eine so tolle Biskuitroulade mit Rosa Tupfern gepostet hatte. Sie hatte so eine tolle Erklärung dafür wie man die Tupfer in den Teig bekommt. Das wollte ich unbedingt ausprobieren.
Leider habe ich den Teig zu kräftig eingefärbt. Mit dezenteren Farben sieht es viel schöner aus! Aber es klappt wunderbar!
Wie ihr die Tupfen in den Teig bekommt dürft ihr bei Petite-homemade selber nach lesen.
Ich schreibe euch dafür das leckere Rezept von meiner Ananas Biskuitroulade auf.


Für den Biskuit:
Ein rechteckiges Blech
4 Eier
110g Zucker
2 Pack Vanillezucker
1 Prise Salz
2 El lauwarmes Wasser
80g Mehl

1.
Die Eier sorgfältig trennen und das Eiweiss mit dem Salz zu Schnee schlagen.
2.
Das Wasser, den Zucker, den Vanillezucker und das Eigelb so lange rühren bis die Masse hell und schaumig ist.
3.
Den Eischnee auf die Masse geben und das Mehl darüber sieben. Dann alles sorgfältig untereinander heben. Nicht schlagen!
4.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes rechteckiges Blech geben und glatt streichen.
5.
Im vorgeheitztem Ofen in der Ofenmitte bei 220 Grad ca 8-10 Minuten backen.
6.
Das Biskuit auf ein Küchentuch stürzen und das Backpapier rasch ablösen.
Das Biskuit sofort mit dem Backlblech zudecken und auskühlen lassen.

Für die Füllung:
2 dl Schlagsahne
1 Pack Vanillezucker
1 EL Zucker
5 Scheiben Ananas (frische oder aus der Dose)

1.
Die Sahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen.
2.
Die Ananasscheiben klein schneiden.

Jetzt das Biskuit mit der Sahne bestreichen und die Ananasstücke darüber verteilen. Und nun kann die Roulade eingerollt werden.
Nach belieben mit Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche euch viel Spass beim nach backen und wünsche euch En Guetä!

       
    
    
 

1 Kommentar: